Ethical Plastics®

Ethical Plastics® ist ein multipler, intelligent dargestellter Materialkomplex, basierend auf Proteinen und Kohlenstoff, erlaubt ein breites Anwendungsspektrum. Vollständig hauskompostierbar, entzieht er Kohlenstoff aus dem natürlichen CO2-Kreislauf und bindet ihn langfristig im Mutterboden. Er trägt zu einem Paradigmenwechsel bei, indem die Verwendung von mehr Material gleichzeitig weniger Treibhausgase bedeutet.

Den hohen ethischen Anspruch seines Markenversprechens verwirklicht Ethical Plastics® auf mehrerlei Weise Tragende Säulen sind sein nachhaltig positiver Beitrag zum Klimaschutz und die konsequente Vermeidung von schädlichem Plastikmüll sowie Mikroplastik. Zudem stehen die Rohstoffe nicht in Konflikt mit der heutigen Nahrungsmittelproduktion, sondern rekrutieren sich ausschließlich aus Reststoffströmen.

Biokohlenstoffe, wesentlicher Bestandteil des Materialkomplexes, sind eine von 6 anerkannten NET (Negative Emission Technology) und zusammen mit der Aufforstung aktuell die sinnvollste und wirtschaftlichste Methode. Sie entziehen der Atmosphäre CO2, speichern es dauerhaft in attraktiven Produkten und reduzieren aggressive Klimagase wie Methan und Lachgas, da durch die Karbonisierung Verrottungsprozesse vermieden werden.

Ein weiterer zentraler Aspekt ist die Bewahrung nicht unerheblicher Anteile der bei der industriellen Schlachtung und Verwertung von Mitgeschöpfen für die menschliche Ernährung als scheinbarer „Abfall“ verbleibender Restproteine vor einer ausschließlich vernichtenden Entsorgung. Diese Reststoffe werden in Respekt vor der Kreatur und Verantwortung gegenüber unserer Umwelt einer neuen und nachhaltig sinnvollen Verwendung als wesentliche Komponente eines hochinnovativen und in der Summe seiner Eigenschaften einzigartig vielseitigen Werkstoff-/Materialkomplexes wie Ethical Plastics® zugeführt.

Ethical Plastics® kann in allen gängigen Kunststoffprozessen wie Spritzguss-, Schäum- und Extrusionsverfahren verarbeitet werden und findet Anwendung in Verpackung, Innenausbau, Land- und Forstwirtschaft, Wasseraufbereitung, etc..

Das Material begegnet den zentralen Herausforderungen für Kunststoffe und leistet einen Beitrag zur Imageverbesserung dieser Branche.

Für die Entwicklung von konkreten Anwendungsformulierungen und Verarbeitungsprozessen wird ein Konsortium initiiert, das weitergehende Entwicklungsbereiche tangieren und berücksichtigen wird.

Wenn Sie mehr über Ethical Plastics® erfahren möchten, können Sie hier Ihre E-Mail-Adresse eingegen und gelangen auf eine weitere Seite mit Detailinformationen.